Triathlon, Duathlon, Laufen

Ein Rückblick, Teil II

Nach jahrelanger Betätigung im Straßenradsport hat mich eine neue Herausforderung gepackt: Der Triathlon! ... oder auch nicht;-)

2009: Vorbereitungen auf die Triathlon Langdistanz

Nach Schwimmen und Laufen vor langer Zeit komme ich 2009 wieder zum Laufen und erinnere mich, daß ich doch einmal im Leben einen Langdistanz Triathlon - den Ironman - machen wollte. So starte ich mein Lauftraining, trete der Eintracht bei und absolviere - nach einigen Vorbereitungswettkämpfen EZF, Duathlon und Brüder-Grimm-Lauf - die Sprint-, Olympische und Mitteldistanz im Triathlon. Daneben halte ich den Kontakt nach München und nehme mit meinem Radclub an der Lake Garda Tour (rund um den Gardasee), dem Engadiner Radmarathon sowie dem BMW-4er MZF teil. Dann nehme ich das Schwimmtraining auf ...

2010: Die Triathlon Langdistanz: Der Ironman Frankfurt

... und lerne Kraulen, unabdingbar für die Langdistanz. Weitere Wettkämpfe folgen - Halbmarathon, Duathlons und Triathlons, u.a. der 1. Tristar Germany (mit Lothar) - so daß ich gut vorbereitet meine Langdistanz in Frankfurt in Angriff nehmen kann. Mit einem Start in der Liga und dem 1. Frankfurt City Triathlon, der Vereinsmeisterschaft der Eintracht, beschließe ich meine Triathlonaktivitäten endgültig ...

2011: Länder- und deutsche Duathlonmeisterschaften und Marathon

... um mich ohne das Schwimmen auf Duathlons und Läufe zu konzentrieren: Nach Halbmarathon folgen deutsche, bayerische und hessische Duathlonmeisterschaft und nach der Sommerpause - zwischendurch letztmalig der Dreiländer-Giro und der BMW-4er - die Vorbereitung mit Hederauenlauf, Halbmarathon und dem Marathonprojekt Frankfurt in 3 Stunden der Eintracht auf meinen ersten (solo) Marathon.

2012: Leistungssport ade, willkommen Breitensport!

"Unter Leistungssport versteht man das intensive Ausüben eines Sports mit dem Ziel, im Wettkampf eine hohe Leistung zu erzielen. Der Leistungssport unterscheidet sich vom Breitensport insbesondere durch den wesentlich höheren Zeitaufwand (in der Regel tägliches Training) sowie die Fokussierung auf den sportlichen Erfolg." (Zitat Wikipedia) So starte ich bei 10 km-Läufen, Halbmarathons - in Frankfurt mit großem Aufgebot - und dem Wien-Marathon. Zur Jahresmitte verlasse ich die Eintracht, und ...

2013: Breitensport ade, willkommen Leistungssport!

Nachdem mich das ohne-Ziel-dahintraben nicht sonderlich glücklich gemacht hat, habe ich mir eine neue, machbare Herausforderung gesucht: Mein Ziel ist es, in 2013 den Halbmarathon in genau 1:20:00,0 zu laufen! Dazu habe ich mit Hilfe von Freunden diesen Trainingsplan ausgearbeitet.

2014: Pause

Nachdem das Ziel, den Halbmarathon in 1:20:00,0 zu laufen, sozusagen im Regen versunken und klanglos gescheitert ist, habe ich dieses Jahr gar keine Lust auf Training und somit auch keine Ziele. Alleine ein Paar Läufe absolviere ich mit mittelmäßigem Erfolg.

2015: Formaufbau für die AK M50

Mühselig arbeite ich an meiner Form durch Teilnahmen an Halbmarathons und 10 km-Läufen und Halbmarathons (versehentlich schlage ich sogar Frank Zimmer!) und trete dem Laufklub Spiridon Frankfurt bei; Saisonabschluß und -höhepunkt ist der Halbmarathon in Hanau-Rodenbach.

2016: Jetzt will ich's wissen - Angriff auf der HM-Distanz

Gut über den Winter gekommen mit einer AK-Platzierung gleich beim ersten HM absolviere ich einige 10 km-Läufe und 7 Halbmarathons: In Hamburg und am Bodensee (PB HM) bin ich jeweils 2. Gewinner der AK M50! Als Ausklang der Saison laufe ich dann noch den schnellsten 10 km-Lauf meines Lebens und gewinne die AK M50. Daraufhin werde ich vom Präsidenten meines Laufklubs angesprochen, ...

2017: Alles oder nichts - verlieren gilt nicht ...

... was sich gut mit meinen Plänen deckt: Denn so vorbereitet verabreden wir uns zum Saisonbeginn für die Marathon-Staffel, die wir in der Ü200-Wertung gewinnen und ich bereite die Teilnahme an der Dt. und Hess. Marathonmeisterschaft mit den 10 km in Neu-Isenburg und dem Halbmarathon in Aschaffenburg vor, so daß ich im AK-Team der Dt. Meisterschaften Zweiter, Hess. Mannschaftsmeister 2017 der AK und 3. der AK M50 bei den Hess. Meisterschaften werde.

2018: Unerwartete Pause ... mit Erfolg

Die recht gute Wintersaison schließe ich mit dem Frankfurt Halbmarathon ab. Ansonsten läuft die Sasion so lala; nur bei unterklassigen Rennen wie dem Bieberer Volkslauf komme ich vorne an. Und so schliddere ich ohne rechtes Ziel in die - ganz gut laufende! - Wintersaison ...

2019: Planung ist das eine, die Realität das andere

... aus der ich mit Marathon-Staffel Mörfelden, der WLS Rodgau-Jügesheim und Halbmarathon Mörfelden in die Saison starte; zum Abschluß lauf ich bei unserem Frankfurt Halbmarathon die pace 1:29 (mit Till). Da der geplante erste Marathon in Mainz mißlingt, zählt der Brüder-Grimm-Lauf doppelt! Mit u.a. der Hessischen Meisterschaft Straßenlauf 10 km, aber ohne den zweiten geplanten Marathon in Frankfurt, starte ich wieder mit gutem Erfolg in die Wintersaison.

2020: Warten auf die neue Altersklasse ...

Ein guter Einstieg gelingt mit dem Ü200- und AK-Sieg bei der Marathon-Staffel Mörfelden und der pace 1:29 bei unserem Frankfurt Halbmarathon (mit Markus):-) [25.3.20] Und dann heißt es nur noch: Mit der Corona-Pandemie leben und privat Sport treiben, da alle Sportstätten geschlossen werden, Sportvereine das Training einstellen müssen und Wettkämpfe ausfallen ...

2021: Attacke! ... und Ende

... oder nur virtuell stattfinden: Doch in meiner neuen (und letzten) AK M55 (im Leistungssport) will ich mich konsequent vorbereiten: Nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nehme ich am runsalzkotten als erstem deutschlandweiten Lauf teil und genieße anschließend das Siegerbier. In der Marathonvorbereitung absolviere ich den 10 km-Lauf in Wiesbaden (midsummerRUN) und den Halbmarathon in Köln (Müngersdorf). Zu meinem Saisonende stehen dann noch zwei Highlights an: Ich nehme am Berlin Marathon teil und in der Superkompensation bestreite ich - letztmalig - eine Deutsche Meisterschaft: Den Wandsbek-Halbmarathon in Hamburg! Und zum Ende meiner Karriere lasse ich mir ... ein Astra schmecken;-)

Zu den Highlights

W3C xhtml-Logo
W3C css-Logo
W3C WAI a-Logo
Eigenes werbefrei-Logo